Amplitude

Eine Amplitude beschreibt die Spanne einer Schwingung von ihrer Mittelgröße bis zu ihrem Maximum oder Minimum. Die Amplitude stellt die Schwingung über einen Zeitraum grafisch dar, wie Sie auf der Abbildung sehen können, wo die Amplitude mit 1 markiert ist. Die x-Achse beschreibt einen zeitverlauf und die y-Achse einen für die Schwingung relevanten Wert (bei Schallwellen wären es z.B. Dezibel oder bei Stromspannung Volt). Ohne diesen relevanten Wert könnte die Amplitude über Zeit nur eine Veränderung zu sich selbst darstellen.

Bei gleichbleibenden Schwingungen wird der gesamte Bereich zwischen Maximum und Minimum als Spitze-Spitze-Wert, Spitze-Tal-Wert oder auch Schwingungsbreite bezeichnet (siehe 2 auf der Grafik).

Nummer 3 auf der Grafik bezieht sich auf die Periodendauer.

Die Amplitude einer nicht gleichbleibenden Schwingung wird auch Scheitelwert genannt.

This post is also available in: English